Zurück zum Archiv für: Aktuelles

Urteil des BGH: Versagungsgrund

Führt der Schuldner den an ihn ausgekehrten pfändbaren Betrag seines Arbeitseinkommens während des Insolvenzverfahrens nicht an den Insolvenzverwalter ab, kann der Versagungsgrund der Verletzung von Auskunfts- und Mitwirkungspflichten vorliegen.

Urteil des BGH vom 31.07.2013 – IX ZA 37/12 (SK-27.03.14)