Zurück zum Archiv für: Aktuelles

Urteil des BGH: Versagungsantragsmöglichkeit im Restschuldbefreiungsverfahren nach Vorbehalt der Nachtragsverteilung

Wird die Nachtragsverteilung vorbehalten, ist der bisherige Insolvenzverwalter insoweit auch nach Aufhebung des Verfahrens befugt, für den Schuldner als Gläubiger in einem Restschuldbefreiungsverfahren einen Versagungsantrag zu stellen

Urteil des BGH vom 18.06.2015 – IX ZB 86/12 (SK-05.08.15)